Case Study

Neue Produkt- und Serviceideen für Telekommunikation im Ideas Sprint

Der Ideas Sprint ist das erfolgreichste Produkt von XO Projects. Er hilft in kürzester Zeit relevante, wirklich neue Produkt- und Serviceideen zu entwickeln und schafft durch die Validierung auch Fakten für das interne Commitment. In der folgenden Case Study werden die Bestandteile und Ergebnisse des Ideas Sprint Prozesses mit einem Telekommunikationsanbieter beschrieben. 

Auf einen Blick

Unsere Aufgabe:
Innovative Produkt-und Serviceideen und ein gutes Fundament für Stakeholder-Commitment entwickeln

Dauer des Prozesses:
Vier Wochen – darunter 2,5 kollaborative Tage

Kunde: Telekommunikation

Anwendbar für:
alle Branchen und Teams, die kundenzentriert Ideen entwickeln und validieren wollen (z.B. FMCG, Händler, Versicherung, B2B Services u.v.m.)

Die Aufgabe: TelKo Neuheiten und Kollaboration

Von einem führenden Telekommunikationsanbieter haben wir den Auftrag bekommen, kollaborativ neue Ideen für Produkte und begleitende Services zu entwickeln. Im Fokus standen dabei echte Innovationen mit Mehrwert, die vor allem Neukunden ansprechen und gleichzeitig den Premium-Status der Marke unterstützen.

Beteiligt waren Mitarbeiter:innen mehrerer Teams. Deren unterschiedliche Expertisen sollten sich ergänzen. Dabei war es wichtig, das Commitment der verschiedenen Abteilungen zu gewinnen. Zusätzlich wurde in der Vorbereitung deutlich, dass noch etwas mehr Nutzerwissen gebraucht wird. Es waren zwar Daten über das Nutzerverhalten bestehender Kund:innen vorhanden, aber keine explizit definierten Personas und deren Bedürfnisse. 

Der Ansatz: Ideas Sprint

Der Ideas Sprint ist ein knackiger Innovationsprozess – beginnend mit Nutzerforschung und endend mit der Validierung neuer Ideen. Im ersten Schritt identifizieren wir durch Primärforschung die Hebel der Zielgruppe. Im zweiten Schritt entwickeln wir mithilfe von explorativen und disruptiven Techniken neue Produkt- oder Serviceideen. Im dritten Schritt bauen wir aus den Top Ideen Low-Fi Prototypen und testen sie an der Zielgruppe. Diese Case Study beschreibt einen Prozess rund um Telekommunikationsinnovation, der aber auch auf viele andere Branchen anwendbar ist.

Das Ergebnis: Viele Ideen und validierter Fokus

  • 33 neue Premium Produkt- und Serviceideen an einem kurzweiligen Tag

  • 10 ausgearbeitete Verbalkonzepte mit fotorealistischer Visualisierung (Lo-Fi-Prototyp)

  • 6 validierte, optimierte und priorisierte Produktkonzepte zur Weiterverfolgung

  • Konkreter Aktionsplan mit Tasks und Verantwortlichkeiten für die Umsetzung

Der Prozess

In drei Phasen zu validen Ergebnissen

Der Ideas Sprint dauert inklusive Test und Auswertung mit Handlungsempfehlung nur wenige Wochen. Er beinhaltet dabei maximal drei kollaborative Tage zusammen mit dem Kunden. 

3 Wochen

Case Study Ausgangspunkt Neue Insights

Forschung & Vorbereitung

Für eine solide Arbeitsgrundlage starteten wir mit dem Audit vorhandener Unterlagen und einem Kick-Off zur Definition von Ziel, Fokus und Prozess.

In der Vorbereitung des Workshops haben wir zusätzlich qualitative Zielgruppen-Interviews geführt und starke Insights als Sprungbretter aufbereitet.

1 Tag

Workshop Phase Produkt- und Serviceideen

Ideen-
Workshop

Im Ideen-Workshop wurden die gesammelten Insights ausgewertet und diskutiert. Sie dienten als Grundlage, um mit explorativen und disruptiven Methoden eine Vielzahl von Produkt- und Serviceideen zu entwickeln.

In drei Ideation Runden entstanden zuerst 33 vielfältige Ideen. In einer finalen Bewertungsrunde wurden die Top 6 fürs Prototyping ausgewählt. 

1 Woche

Grundlagen für die Umsetzung von Produkt- und Serviceideen

Test &
Action Plan

Die ausgewählten Ideen wurden anschließend in attraktive, testbare Low-Fi Prototypen übersetzt und qualitativ getestet. 

Auf Basis der Erkenntnisse konnten die nächsten Schritte geplant werden. Zusätzlich wurden alle Ergebnisse in einer Management-Präsentation für die interne Entscheidungsprozesse zusammengefasst.

Toll: Interaktivität, alle eingefangen und am Ball geblieben. Top moderiert und vorbereitet. Gute Ideen. Und das alles hat virtuell viel besser funktioniert als ich das erwartet habe. Hut ab!! 

– Workshop-Teilnehmerin

Toll: Interaktivität, alle eingefangen und am Ball geblieben. Top moderiert und vorbereitet. Gute Ideen. Und das alles hat virtuell viel besser funktioniert als ich das erwartet habe. Hut ab!! 

– WORKSHOP-TEILNEHMERIN

Der Ideas Sprint ist ideal für Teams, die kundenzentriert Ideen entwickeln und validieren wollen:

  • Vielfältige Produkt- und Serviceideen werden gezielt zu einem Innovations- oder Wachstumsthema entwickelt.

  • Das Wissen zu Kundenbedürfnissen  und -motiven wird erweitert und vertieft.

  • Die kollaborative Zusammenarbeit  sichert Commitment und beschleunigt die Umsetzung.

  • Die aufbereiteten Ergebnisse mit Daten und Fakten überzeugen Stakeholder.

Kontakt

Du hast eine ähnliche Aufgabe? Nimm Kontakt auf!

Porträtbild von Franziska Luh

Du hast das Gefühl, der Ideas Sprint könnte deine aktuelle Herausforderung lösen?

Schreib uns oder vereinbare direkt einen unverbindlichen Termin mit Franziska, der Design Thinking Toolbox 🙂